Text- und Orgelimpulse in der Österlichen Bußzeit 2021

Wie bereits in der zurückliegenden Adventszeit, so gibt es auch in der Österlichen Bußzeit 2021 an jedem Fastensonntag einen Textimpuls von Mitgliedern des Pastoralteams und ein Orgelstück von einem der vier haupt- bzw. nebenamtlichen Kirchenmusiker. Die Impulse  wurden in den Kirchen St. Apollinaris, St. Peter und St. Martin und an den jeweiligen Orgeln aufgenommen.

Erster Fastensonntag

Auch in der Österlichen Bußzeit dürfen Sie sich Sonntag für Sonntag auf musikalische Impulse der vier Kirchenmusiker in der Pfarreiengemeinschaft sowie des Pastoralteams freuen. Den Auftakt macht Pfarrer Stephan Pörtner gemeinsam mit Michael Richlinsky, der die Première Fantasie von Jehan Alain aus dem Jahr 1933 spielt.

1. Fastensonntag

Zweiter Fastensonntag

Die Musik- und Textimpulse vom zweiten bis vierten Fastensonntag kommen aus der Kirche St. Apollinaris in Oberbilk. Den Auftakt machen am zweiten Fastensonntag Kaplan Francisco Javier del Rio Blay und Horst Reimers an der Orgel.

2. Fastensonntag

Dritter Fastensonntag

Im musikalischen Impuls zum Dritten Fastensonntag greift Pastoralreferent Georg Wiesemann das Jubiläum des "Freien Sonntags" auf. "Brötchen holen - oder Brötchen verdienen". Für die Muße, die zum Sonntag gehört, sorgt unser Kirchenmusiker Horst Reimers an der Orgel von St. Apollinaris.

3. Fastensonntag

Vierter Fastensonntag

Zum vierten Fastensonntag kommt der Text- und Musikimpuls aus der Unterbilker Kirche St. Martin. Katica Engel, Gemeindereferentin, beschäftigt sich in ihren Gedanken mit der Musik als heilende Kraft. An der Orgel sitzt diesmal Gregor Janßen.

4. Fastensonntag