Not-sehen-und-impfen:20. Januar 2022 - Impfmobil kommt nach St. Josef

Lassen Sie sich impfen oder boostern! Am 20. Januar kommt das Impfmobil nach St. Josef, Oberbilk. Booster-Impfungen liefern nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen einen guten Schutz vor der Omikron-Variante.
Impfmobil
Impfmobil
Datum:
28. Dez. 2021
Von:
Petra Klischan

Die gemeinsame Impfaktion des Caritasverbandes Düsseldorf, der Katholischen Kirche Düsseldorf sowie der Stadt Düsseldorf "Not-sehen-und-impfen"  besucht mit einem Impfmobil vom 10. bis zum 28. Januar insgesamt 15 Seelsorgebereiche. Am 20. Januar steht das Impfmobil in St. Josef am Josefplatz 12.

Das Impfmobil der Stadt Düsseldorf wird täglich (außer am Wochenende) von 10 bis 17.30 Uhr an den jeweiligen Standorten möglichst viele Menschen impfen. Geschultes Personal vor Ort steht für Fragen bereit.

ANMELDUNG?
Nicht notwendig!

MITZUBRINGEN SIND:
Personalausweis, Impfausweis (wenn vorhanden) sowie Nachweis der bisherigen Impfung(en) (bei Zweit- oder Auffrischungsimpfung)

ANGEBOTEN WERDEN:
Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen mit allen aktuell zugelassenen Impfstoffen (sofern möglich).
Termine des Impfmobils:
täglich von 10 bis 17.30 Uhr
Stadtmitte am Montag, 10. Januar (Gemeinde Maria Empfängnis)
Mörsenbroich am Dienstag, 11. Januar (Gemeinde Franziskus Xaverius)
Heerdt am Mittwoch, 12. Januar (Gemeinde St. Benediktus)
Hassels am Donnerstag, 13. Januar (Gemeinde St. Antonius)
Lichtenbroich am Freitag, 14. Januar (Gemeinde Mariä Königin)
Grafenberg am Montag, 17. Januar (Gemeinde St. Ursula)
Derendorf am Dienstag, 18. Januar (Hl Dreifaltigkeit)
Flingern am Mittwoch, 19. Januar (Liebfrauen)
Oberbilk am Donnerstag, 20. Januar (Gemeinde St. Josef)
Kaiserswerth am Freitag, 21. Januar (Gemeinde St. Suibertus)
Holthausen am Montag, 24. Januar (Gemeinde St. Josef)
Lierenfeld am Dienstag, 25. Januar (Gemeinde St. Michael)
Flehe am Mittwoch, 26. Januar (Gemeinde Mater Dolerosa)
Garath am Donnerstag, 27. Januar (Gemeinde Hl. Theresia)
Benrath am Freitag, 28. Januar (Gemeinde St. Cäcilia)