St. Pius X. - Orgelbühne
St. Pius X. - Orgelbühne

Die Orgel in St. Pius X.

1963 Neubau durch Karl Kamp, Aachen

1971 Renovierung und Erweiterung durch Leon Verschueren, Heythuisen

1981 Umbau und Erweiterung durch Josef Weimbs Orgelbau, Hellenthal

2014 Umstellung zweier Register und Neuintonation durch Orgelbau Weimbs, Hellenthal

 

Disposition:

 

1. Manual: Hauptwerk C-g'''

1. Principal 8’

2. Bleigedeckt 8’

3. Oktave 4’

4. Salicional 4’ 

5. Quinte 2 2/3'

6. Superoktave 2’

7. Mixtur 4-5f

 

2. Manual: Nebenwerk C-g'''

8. Rohrflöte 8’

9. Principal 4’

10. Spitzflöte 4’

11. Blockflöte 2’

12. Quinte 11/3’

13. Terzcymbel 3 - 4f

14. Rohrschalmey 8’

Tremulant

 

Pedal: C-f'

15. Subbass 16’

16. Oktavbass 8’

17. Gedeckt 8’

18. Choralflöte 4’

19. Baryton 8'

 

I/I, I/P, II/P, Handregister, 2 freie Kombinationen, Tutti

elektrische Spiel- und Registertrakturen