Aktion zu Weihnachten:Päckchen für Menschen im Gefängnis

Pakete
Pakete
Datum:
17. Nov. 2021
Von:
Hans-Jürgen Neef

Auch in diesem Jahr geben wir die Bitte des kath. Gefängnisvereins an Sie weiter, Päckchen oder Tüten für Inhaftierte zu packen, die ohne jede Unterstützung sind. Bitte die Päckchen oder Tüten nicht verschließen oder als Geschenk einpacken! Der Gefängnisverein ist verpflichtet, alles vor der Weitergabe an Gefangene durchzusehen. 
Alles das darf hinein:
Pulverkaffee, Kaffee, Tee, Zucker Tabak, Zigaretten, Gebäck, Schokolade Rätselhefte/Sudoku, Kerzen, Karten- und Gesellschaftsspiele Mal- und Zeichenblöcke, Taschen-, Bildkalender Buntstifte, Wasserfarben und Pinsel.
Nicht hinein darf:
Alles, was Alkohol enthält (Pralinen, Schokoladen, Gebäck); außerdem kein frisches Obst, keine Bücher und keine Spraydosen.

Sehr schön wäre eine Weihnachtskarte mit einen Gruß an den Inhaftierten beizulegen. Bitte verzichten Sie dabei auf Ihren Namen und Ihre Adresse. Über jede Ansprache freut sich der Inhaftierte und es fühlt sich noch mehr nach Weihnachten an.
Die Päckchen können in der Kirche oder im Pastoralbüro bis spätestens Dienstag, 14.12.2021 abgegeben werden.