Taufbecken, Wasser und Chrisam
Taufbecken, Wasser und Chrisam
Taufbecken, Wasser und Chrisam
Taufbecken, Wasser und Chrisam
Taufbecken, Wasser und Chrisam
Taufbecken, Wasser und Chrisam
Entzünden der Taufkerze
Entzünden der Taufkerze
Entzünden der Taufkerze
Entzünden der Taufkerze
Entzünden der Taufkerze
Entzünden der Taufkerze
Taufe eines Kindes
Taufe eines Kindes
Taufe eines Kindes
Taufe eines Kindes
Taufe eines Kindes
Taufe eines Kindes
Taufbecken in St. Martin
Taufbecken in St. Martin
Taufbecken in St. Martin
Taufbecken in St. Martin
Taufbecken in St. Martin
Taufbecken in St. Martin
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Taufbeckendeckel in St. Antonius
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Sakramentensymbol Taufe im Altarboden von St. Martin
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu
Taufbecken St. Antonius: Detail Taufe Jesu

Das Sakrament der Taufe

Mit der Taufe beginnt das Leben als Christ_in. Der Täufling wird in die (Welt-)Kirche und gleichzeitig in eine konkrete Gemeinde vor Ort aufgenommen. Immer noch der Regelfall ist die Taufe von Kindern im Baby- oder Kleinkinderalter. Aber auch die Taufe von älteren Kindern (etwa während der Kommunionvorbereitung) oder Erwachsenen ist möglich, unterscheidet sich dann aber von der Vorbereitung und Gestaltung der Feier.

Die drei Sakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung bilden eine gestufte Aufnahme in die Kirche. Die vollständige Eingliederung ("Initiation") ist erst mit der Firmung im jungen Erwachsenenalter abgeschlossen. Taufe und Firmung bilden kirchenrechtlich auch die Grundlage zur vollständigen Teilhabe an verschiedenen Aufgaben und Diensten in der Kirche.

Wer bereits in einer anderen christlichen Kirche das Sakrament der Taufe empfangen hat, kann durch einen "Übertritt" (Konversion) katholisch werden und wird nicht ein weiteres Mal getauft. Auch wer einen Wiedereintritt ins Auge fasst, braucht nicht noch einmal die Taufe zu empfangen.

Häufig gestellte Fragen zur Taufe